Kinder- und Jugendhilfe

Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven eröffnen: Dazu entwickeln wir kontinuierlich neue, innovative Angebotsformen.

Information für Jugendämter

Mehr erfahren

Über uns

Seit über 150 Jahren finden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit belastenden Lebenserfahrungen in unser Kinder- und Jugendhilfe das, was sie brauchen: Unterstützung und Halt; Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten. Und zwar durch immer wieder neue innovative Arbeit. Dazu entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Jugendämtern kontinuierlich neue bedarfsgerechte Lebens- und Betreuungsformen. Denn Jugendhilfe heute bedeutet für uns, immer neue Wege zu erschließen, um damit flexibel auf sich verändernde gesellschaftliche Situationen reagieren zu können. 

Die Kinder- und Jugendhilfe stellt sich vor

Gruppen für Kinder und Jugendliche

Inobhutnahme für Kinder und Jugendliche

Inobhutnahme

Die stationäre Inobhutnahme stellt eine vorläufige Maßnahme zum Schutz junger Menschen dar, die sich in akuten Konfliktsituationen befinden und kurzfristig sozialpädagogische Hilfe zur Gefahrenabwendung benötigen. Eine ganzjährige Aufnahme rund um die Uhr wird gewährleistet.

Familienintegrative Kleinstgruppen

Familienintegrative Kleinstgruppen

Unsere familienintegrativen Kleinstgruppen bieten eine intensive Form des Zusammenlebens. Durch eine innelebende Fachkraft werden die Kinder und Jugendlichen pädagogisch in verlässlichen emotionalen Beziehungen begleitet. Eine Aufnahme ist für Mädchen und Jungen ab dem ersten Lebensjahr möglich.

Wohngruppen für kleine Kinder

Wohngruppen für kleine Kinder

In unseren Wohngruppen für kleine Kinder können Mädchen und Jungen ab zwei Jahren aufgenommen werden. Mit jeweils sechs Plätzen und einem intensiven Stellenschlüssel bieten die Gruppen einen geeigneten Rahmen, um jedes Kind individuell zu betreuen und seinen Bedarfen gerecht zu werden.

Tierpädagogisch gestützte Wohngruppe

Tierpädagogisch gestützte Wohngruppe

Eine familiäre, tiergestützte Pädagogik hilft den jungen Menschen bei der Bewältigung von belastenden Hintergründen, Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten. Eine Aufnahme ist ab fünf Jahren möglich.

Regelwohngruppe

Regelwohngruppe

Bis zu neun Kinder und Jugendliche ab fünf Jahren finden in unserer Regelwohngruppe einen Platz. Zusammen mit dem jungen Menschen wird ein individueller Weg gesucht, ein eigenständiges, selbstverantwortliches und selbstbewusstes Mitglied der Gesellschaft zu werden.

umA-Wohngruppe

umA-Wohngruppe

In unserer Jugendhilfegruppe für unbegleitete minderjährige Ausländer (umA) finden junge Menschen Aufnahme und Unterstützung, die in ihrem Leben schon viel Leid erfahren und erlebt haben. Mit hoher Bereitschaft zur Integration bringen sich die jungen Menschen in unserer Gesellschaft ein.

Betreutes Wohnen für Jugendliche

Betreutes Wohnen

Im Betreuten Wohnen ermöglichen wir jungen Menschen den begleiteten Übergang von der vollstationären Jugendhilfe in das eigenständige Leben. Die stationäre oder ambulante Hilfe und Unterstützung orientiert sich an den mit den Jugendämtern im Hilfeplanverfahren abgestimmten Zielen.

Geschichte der Jugendhilfe

Geschichte

Kinder- und Jugendhilfe hat in unserer Region eine feste Tradition: Vor über 150 Jahren begannen Diakonissen in Bad Arolsen mit einer, in der Mitte des 19. Jahrhunderts, innovativen Arbeit. In einer Zeit der Armut, der gesellschaftlichen Umwälzungen und Landflucht nahmen sie sich der Kinder und Jugendlichen an, um ihnen neue Perspektiven zu eröffnen.

Hierbei standen von Beginn an nicht nur die zu betreuenden Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt, sondern auch diejenigen, die die Kinder und Jugendlichen betreuen sollten. So entstanden schon früh Ausbildungskurse für junge Frauen, die für die zukünftige Arbeit qualifiziert wurden, eine im 19. Jahrhundert einzigartige Möglichkeit für Frauen, qualifiziert berufstätig zu werden. Viele dieser Frauen wurden in der Vergangenheit Diakonisse.

Diakonissen gibt es zwar heute bei uns nicht mehr. Doch damals wie heute finden junge Menschen mit belastenden Lebenserfahrungen in unser Kinder- und Jugendhilfe das, was sie brauchen: Unterstützung und Halt; Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten. Und zwar durch immer wieder neue innovative Arbeit.

Aktuelles aus der Jugendhilfe

Vielfalt statt Langeweile: In unserem Unternehmen ist immer etwas los!
Hier bekommen Sie einen ersten Eindruck.

Toller Ausflug in den Freizeitpark

In den Freizeitpark Fort Fun führte der diesjährige Ausflug unserer Kinder- und Jugendhilfe. Passend zum Weltkindertag trotzten 71 kleine ...

Ausbildungsberufe bei der DIAKO entdeckt

Über viele Besucher und interessante Gespräche konnten wir uns jetzt bei der Ausbildungsbörse Nordwaldeck freuen: Zahlreiche Schülerinne ...

Ferienzeit ist Ausflugszeit

Langeweile? – Nein, die kam in den drei Wochen Osterferien in unserer Kinder- und Jugendhilfe ganz bestimmt nicht auf. Denn auf dem Progra ...

DIAKO Waldeck-Frankenberg gGmbH

Gemeinsam Mensch sein